LV Meeresfischen

Früh morgens liegt die MS Karoline bereit uns zum Fisch zu bringen.

Einmal im Jahr, im September oder Oktober veranstalten wir, der VDSF LV Berlin-Brandenburg e.V. ein Meeresangeln auf der Ostsee. Im Laufe der Jahre haben wir schon viele Kutter und Abfahrtshäfen an der Ostseeküste ausprobiert, sind aber immer wieder nach Burgstaaken auf Fehmarn zurückgekommen.

Die dreitägige Veranstaltung ist so geplant, dass wir gemeinsam an einem Freitagmittag mit einem Reisebus in Berlin abfahren. So besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit sich kennenzulernen, und schon die ersten Tipps und Anglerlatein auf der ca. fünfstündigen Anreise auszutauschen.

Angler im Bug der MS Karoline. Neben dem Heck ist das der beste Fangplatz

Vorort findet dann durch den Referenten für Meeresfischen, Thomas Fiedler, die Zimmervergabe statt. Für die Übernachtungen sind wir stets bemüht ausreichend Zimmer im Schützenhof, einem 3-Sterne-Hotel zu reservieren, da das Quartier von Lage, Komfort etc. bestens geeignet ist.

Nachdem dann die Zimmer bezogen sind (im Preis enthalten sind Übernachtungen im Doppelzimmer) treffen sich alle Teilnehmer zum gemeinsamen Abendessen, bei dem der Referent noch mal offiziell alle Angler und Anglerinnen begrüßt und den weiteren Veranstaltungsablauf vorstellt.

Dann warten zwei Angelausfahrten auf die Teilnehmer. Mit der MS "Karoline" fahren wir mit ca. 35 Teilnehmern sodass ausreichend Platz auf dem Kutter ist. An beiden Tagen wird mit Kunstködern geangelt. Trotz des von uns auf 40cm hochgesetzten Mindestmaßes für den Dorsch sind die Fänge durchaus befriedigend. Neben Dorschen und Wittlingen geht auch regelmäßig der eine oder andere Hornhecht oder gar ein Plattfisch an den Haken.

Beim Gemeinsamen Abendessen bzw. kurz vor Antritt der Heimfahrt findet findet dann die Bekanntgabe der erfolgreichsten Angler statt.